0421 957 00 310
0421 957 00 310

Das „Krisenbett" – Ruhe und

 

beratende Begleitung über Nacht


Das „Krisenbett"

Ein sicherer Ort für die Nacht

Das „Krisenbett" in unseren Rückzugsräumen bietet Ihnen die Möglichkeit, für eine Nacht Schutz und Geborgenheit zu finden, ohne in die Klinik zu gehen. Sie werden von professionellen Fachkräften unterstützt und begleitet. Am Morgen können Sie wieder in Ihr Zuhause zurückkehren. Bei Bedarf besteht die Möglichkeit, dass wir Sie am nächsten Tag bei einem Arztbesuch unterstützen oder Ihnen weitere Hilfen anbieten, den Umgang mit der Krise zu meistern.

Wer findet Aufnahme im „Krisenbett"?

Alle Menschen aus den Bremer Regionen Mitte, West, Süd und Ost mit einer psychischen Erkrankung, die sich in einer Krise befinden oder sie herannahen sehen, können als Gast aufgenommen werden.

Was finde ich in den Rückzugsräumen?

Ein gemütlicher Wohnbereich lädt zum Zusammensitzen ein, die Küche bietet Platz und Ausstattung für gemeinsames Kochen und Reden und schlicht behagliche Einzel- und Doppelzimmer stehen für den persönlichen Rückzug und zum Schlafen zur Verfügung.

Wie wird mir von hier aus weitergeholfen?

Eine bedarfsgerechte Begleitung hilft Ihnen, Wege aus der Krise zu finden. Wir überlegen mit Ihnen gemeinsam, welche Form der Unterstützung Sie weiterbringen kann. Zum Beispiel: die Begleitung von Arztterminen, Hilfe beim Einkauf, die Planung des Tages, Vor- und Nachbereitung von belastenden Situationen oder die Entwicklung von Perspektiven.